Biodiversitätsstärkungsgesetz

Mittwoch, 17. Februar 202120:00 Uhr

Veranstaltungsdetails

Mit dem Biodiversitätsstärkungsgesetz hat die Landesregierung ein Gesetz auf den Weg gebracht, dass dem Höfe- und Artensterben entgegenwirken will.
Der Einsatz von Pestiziden soll bis 2030 halbiert werden, bis 2035 sollen 30-40% der landwirtschaftlich genutzten Fläche Bio-Anbau sein. Ein landesweiter Biotopverbund auf 15% der Landesfläche soll bis 2030 aufgebaut werden. Streuobstbäume und Insekten sollen stärker geschützt werden.
Welche Bedeutung hat das für Verbraucher und Landwirte?

Martin Hahn diskutiert mit Cindy Holmberg am Mittwoch, den 17.02.21, ab 20 Uhr.
Sie sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen, Anregungen zu teilen und Fragen zu stellen.

Teilnahmelink: https://www.gotomeet.me/mail285/cindyholmberg

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen