Kulturlandschaft nach Corona

Montag, 1. März 202118:00 Uhr

Theresia Bauer, Landesministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, kommt am Montag, 1. März, zu einem virtuellen Gespräch in den Bodenseekreis. Im Mittelpunkt steht die brennende Frage „Wie sieht unsere Kulturlandschaft in zwei bis drei Jahren aus?“ Los geht’s um 18.00 Uhr. Mit Martin Hahn tauscht sich die Ministerin darüber aus wie es nach der Pandemie mit Theater, Kino, Konzerten, Kleinkunst und Musikvereinen weitergeht. Was passiert mit unseren Lichtspieltheatern, werden Blockbuster zuerst bei Streaming Anbietern laufen und sind private Bühnen und Künstler*innen in zwei oder drei Jahren noch da?

Das Land hilft – doch hilft die Hilfe allen durch die Krise? Moderieren wird Frank Labitzke aus Friedrichshafen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen beim virtuellen Treffen dabei zu sein und über den Chat direkt auf Zoom auch mitzudiskutieren. Die Zugangsdaten zum digitalen Gespräch, das auch live auf der Facebook Politiker Seite von Martin Hahn gestreamt wird, gibt’s auf der Homepage von Martin Hahn.

Zugangsdaten: https://www.martin-hahn-mdl.de/event-directory/

 

 

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen